Vergleiche Einträge

Pressemitteilung I

Von Köpenick nach Wannsee – Ein Haus zieht um

Das denkmalgeschützte Fertigteil-Holzhaus aus Köpenick wurde in Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt Berlin an den neuen Besitzer, Interagila GmbH, vor dem Osterfest übergeben. Die Interagila GmbH verpflichtet sich zum Abbau des Gebäudes und wird das Haus in Albrechts Teerofen, im Süden Berlins wieder errichten. Das gut erhaltene Holzhaus, welches nun in der Berliner Denkmalliste erfaßt ist, wird originalgetreu wieder aufgebaut und soll auch zukünftig als Sommerhaus genutzt werden. Es ist geplant, das Haus an Tagen des offenen Denkmals der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Der Abbau und Wiederaufbau erfolgt unter Leitung der Architektin Heike Deselaers durch die Zimmerei Steffen aus Brandenburg in enger Zusammenarbeit im dem Landesdenkmalamt Berlin. Die erforderlichen Genehmigungen wurden durch die Untere Denkmalschutzbehörde beim Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin in Rekordgeschwindigkeit erteilt.

Baubeginn ist der 29. März 2016, um die notwendige Abbaufrist bis Ende April einhalten zu können. Der Eigentümer des Grundstückes möchte am bisherigen Standort des Holzhauses von 1911 ein Mehrfamilienhaus errichten.

 

Link zum Artikel der Berliner Morgenpost

Link zum Artikel von rbb-online

Link zum rbb Videobeitrag

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Interagila GmbH zur Verfügung.

Projekt-Pressestelle: Frau Dr. Sylke Wunderlich

Tel.: 0177 888 06 18

info@interagila.com oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

Zusammenhängende Posts

Denkmal des Monats November 2018 – Ein Haus zieht um

Denkmal des Monats November 2018 - Ein Haus zieht um Es wurde 1911 in Berlin-Köpenick als...

Weiterlesen

Baudenkmal – Wohnhaus mit Schwarzer Küche, um 1736

Baudenkmal Nr. 09075497  Wohnhaus mit Schwarzer Küche, um 1736 Bezirk:  Steglitz-Zehlendorf,...

Weiterlesen

Pressemitteilung VI

Sehr geehrte Damen und Herren,   hiermit möchten wir sie auf eine einmalige Aktion...

Weiterlesen